Liebe Oeringer,

unser Dorf braucht Bürger, die zum Wohl der Dorfgemeinschaft ihren Beitrag leisten wollen.

Viele engagieren sich in Verbänden und Vereinen, aber auch die Selbstverwaltung der Gemeinde braucht Mitstreiter. Die Oeringer CDU war in der Vergangenheit und ist aktuell immer offen für alle Bürger, die sich in diesem Sinne für die Belange unseres Dorfes einsetzen möchten. Wir dringen nicht auf Parteizugehörigkeit.Wissen muss man aber auch, dass Parteien Menschen mit Meinungen und Wertvorstellungen zusammenführen und so zum Funktionieren von Demokratie beitragen.

Für den Einfluss auf Finanzgesetzgebung, Schulpolitik, Verkehrspolitik und Sozialgesetzgebung sind überregionale, über das Dorf hinausreichende Organisationen, also Parteien, unerlässlich. Der erfolgreiche Einsatz der örtlichen Parteien für den Fortbestand der Grundschule in Oering hat dies deutlich gezeigt. In diesem Sinne brauchen wir Bürger, die für Oering etwas bewegen wollen.

Haben Sie Interesse? Dann sprechen Sie uns an, wir hören zu. Nutzen Sie die Möglichkeiten der Information in den öffentlichen Sitzungen der Ausschüsse und der Gemeindevertretung. Wir freuen uns, Sie dort oder bei unseren Veranstaltungen zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Martin Hafke
Ortsvorsitzender CDU Oering


Wahlaufruf von Niclas Herbst beim Europa-Talk in Fehrenbötel

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jetzt anmelden zum Frühstücksseminar – Umgang mit Populisten

Jetzt anmelden: info@cdu-segeberg.de oder 04551-9082277

Veröffentlicht unter Allgemein |

Berlin Tagestour – 1x Currywurst und zurück

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mehr Landesmittel für den Ausbau der Kinderbetreuung im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Das Land stellt dem Kreis Segeberg 2.530.515 Euro für den Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege bereit.

Zum Landesinvestitionsprogramm 2019-2022 des Landes Schleswig-Holstein zum Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann aus dem Kreis Segeberg:

„Wir freuen uns sehr, dass es wieder gelungen ist ein Investitionsprogramm zum Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege aus dem IMPULS-Sondervermögen auf den Weg zu bringen. Der Kreis Segeberg profitiert mit 2.530.515 Euro und bekommt damit knapp 10 Prozent der landesweit zur Verfügung stehenden Mittel“, so der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck aus Henstedt-Ulzburg.

„Mit diesem Programm wollen wir die Betreuungsangebote für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege bedarfsgerecht ausbauen. Eine Förderung ist für Neubau-, Ausbau-, Umbau-, Sanierungs- Renovierungs- und Ausstattungsinvestitionen möglich, die der Schaffung oder Ausstattung zusätzlicher Betreuungsplätze dienen“, erklärt die kita-politische Sprecherin Katja Rathje-Hoffmann aus Norderstedt.

„Die Landesmittel können für Maßnahmen verwendet werden, die innerhalb des Bewilligungszeitraums, also in der Zeit vom 01.07.2018 bis zum 31.12.2021, abgeschlossen werden. Mit diesem Programm stärken wir den Ausbau vor Ort und damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so Plambeck und Rathje-Hoffmann abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |