Reimer Böge jetzt auf Facebook.

Einfach anklicken

https://www.facebook.com/reimer.boege

und auf dem  „Gefällt mir“  – Button als Facebook-Freund hinzufügen

RB-Facebook

Veröffentlicht unter Allgemein |

Boßelturnier der CDU Oering mit großer Beteiligung

Oerings CDU-Vorsitzender Wolfgang Finnern und seine Mannschaft beim Start.

Oerings CDU-Vorsitzender Wolfgang Finnern (links) und seine Mannschaft beim Start.

Oering – 70 Straßenkegler starteten am Sonntag als Männermannschaft, Frauenmannschaft, gemischte Mannschaft, Kindermannschaft und  Ü-50 Mannschaft beim 13. Boßelturnier der CDU Oering durch die Feldmark. Mit Bollerwagen und guter Laune gab es viel Spaß bei typisch grauem  Boßelwetter. Für Verpflegung und Getränke am „Kreuzpfahl“ und am Endpunkt  sorgte  die CDU. Die Traditionsveranstaltung fand ihren rustikalen Ausklang mit der Siegerehrung bei Punsch und Schmalzbrot im „Sauer Moor.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Neujahrsempfang der CDU Mölln mit Reimer Böge

Talkrunde: (vlnr.)  Klaus Schlie MdL (Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages), Norbert Brackmann MdB, Christiane Gehrmann (CDU Ortsvorsitzende in Mölln), Horst Kühl (CDU-Fraktionsvorsitzender), Reimer Böge MdEP.

Talkrunde: (vlnr.) Klaus Schlie MdL (Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages), Norbert Brackmann MdB, Christiane Gehrmann (CDU Ortsvorsitzende in Mölln), Horst Kühl (CDU-Fraktionsvorsitzender), Reimer Böge MdEP.

CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Voss begleitet Reimer Böge MdEP auf zahlreichen Veranstaltungen in Schleswig-Holstein. Seine Berichte und Fotos  finden Sie auch auf der Homepage des CDU-Kreisverbandes Segeberg.

Reimer Böge kommt am Sonntag, 2. Februar um 11 Uhr zum Neujahrsempfang nach Nahe in das Bürgerhaus  an der B432.

Mölln – Auf dem Neujahrsempfang der CDU Mölln sprach Gastredner Reimer Böge im vollbesetzten  Hauptmannshof über die aktuelle Landes- und Europapolitik. Der  CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Europawahl in Schleswig-Holstein kritisierte die bisherigen Vorschläge von Innenminister Andreas Breitner zur Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs in Schleswig-Holstein.

 „Die bisherigen Vorschläge von Innenminister Andreas Breitner zur Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs sind nicht zielführend. Der gesamte bisherige Verlauf des Verfahrens von der ersten Vorstellung bis zur Verschiebung des Kabinettsbeschlusses zuletzt war mehr als holprig.“ Auf diese Art und Weise werde es nicht gelingen, eine ausgewogene Reform des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) auf den Weg zu bringen, betonte Böge in Mölln.

„Ich fordere die Landesregierung auf, das laufende Verfahren zu stoppen und noch einmal komplett von vorne zu beginnen“, sagte der CDU-Landesvorsitzende. Vor allem müsse eine profunde, umfassende Aufgabenkritik stattfinden. Diese sei die einzig vernünftige Grundlage für die notwendige Neuordnung der Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen, so Böge abschließend.

Text: Katrin Albrecht und Uwe Voss, Fotos ud Film: Uwe Voss

Veröffentlicht unter Allgemein |